Aktualisieren

0 Treffer

Flory

Grenzen inkassodienstlicher Rechtsdienstleistungen

Berufsrechtliche und verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen von Online-Plattformen
Nomos,  2022, 296 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-8951-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriftenreihe des Instituts für Anwaltsrecht (Band 100)
84,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Spätestens seit der aufsehenerregenden Entscheidung des BGH zu wenigermiete.de ist das sog. Legal-Tech Inkasso der Öffentlichkeit bekannt geworden. Scheinbar geht es bei der massenhaften Rechtsdurchsetzung durch Inkassodienstleister über sog. Online-Plattformen um reine Rechtsfragen. Nämlich darum, wie weit die Rechtsdienstleistungserlaubnis von Inkassodienstleistern nach dem RDG zu verstehen ist. In Wirklichkeit haben die Geschäftsmodelle des Legal-Tech Inkassos rechtstatsächlich in kürzester Zeit die Vorstellungen des historischen Gesetzgebers überholt und den Rechtsdienstleistungsmarkt nachhaltig verändert. Diese Abhandlung analysiert die berufsrechtlichen und verfassungsrechtlichen Grenzen inkassodienstlicher Rechtsdienstleistungen durch sog. Online-Plattformen.

Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button