Aktualisieren

0 Treffer

Grundrechtlicher Schutz von juristischen Personen im europäischen Gemeinschaftsrecht

Eine rechtsvergleichende Untersuchung zum persönlichen Anwendungsbereich der Grundfreiheiten und der Gemeinschaftsgrundrechte
Nomos,  2002, 228 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-7945-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriftenreihe Europäisches Recht, Politik und Wirtschaft (Band 273)
40,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Auf dem europäischen Binnenmarkt treten neben den Einzelpersonen auch juristische Personen, darunter insbesondere Unternehmen, als maßgebliche Akteure in Erscheinung. Die Untersuchung beleuchtet, ob und inwieweit sich diese überindividuellen Organisationseinheiten auf die Grundfreiheiten und die Gemeinschaftsgrundrechte berufen können, und liefert damit einen Beitrag zur europäischen Grundrechtsdogmatik. Dabei berücksichtigt sie die aktuelle verfassungspolitische Entwicklung, die sich aus der feierlichen Proklamation der Europäischen Grundrechtscharta ergibt. Neben der Systematisierung und Bewertung der einschlägigen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs enthält die Arbeit eine rechtsvergleichende Analyse zum Schutz der Grundrechte juristischer Personen in Deutschland, Frankreich und nach dem Recht der Europäischen Menschenrechtskonvention. Zudem widmet sie sich dem grundrechtlichen Schutz von juristischen Personen aus Drittstaaten und den Rechtsschutzmöglichkeiten juristischer Personen gegen Grundrechtsverletzungen.
Die Studie richtet sich an alle, die sich in Wissenschaft, Politik und Unternehmen mit Fragen des europäischen Grundrechtsschutzes beschäftigen.

Kontakt-Button