Aktualisieren

0 Treffer

Schneidereit

Haftung für Datenverlust im Cloud Computing

Nomos,  2017, 438 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-4525-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Internet und Recht (Band 16)
114,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
114,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Cloud Computing hat in der modernen IT-Landschaft besonders weitläufige Verbreitung gefunden – zugleich ist die besonders praxisrelevante Fragestellung, wer im Falle von Datenverlust haftet, wissenschaftlich bisher noch weitestgehend ungeklärt. Die vorliegende Arbeit untersucht die unterschiedlichen hierfür maßgeblichen Rechtsfragen von der Anwendbarkeit des maßgeblichen Zivilrechts bis hin zum Nachweis der Haftungsvoraussetzungen durch den Geschädigten. Dabei wird nicht nur die vertragliche Haftung des Cloud Providers, sondern auch die deliktische Haftung des externen Hackers für unbefugte Datenlöschung untersucht. Besondere Bedeutung kommt schließlich der Frage zu, der Verlust welcher Datensätze überhaupt einen Schadenseintritt begründen und wie dessen Höhe in diesem Fall rechtssicher quantifiziert werden kann.

Kontakt-Button