Aktualisieren

0 Treffer

Pilafas

Individualrechtsschutz durch Nichtigkeitsklage nach EG-Recht

Unter besonderer Berücksichtigung des Wettbewerbsrechts
Nomos,  2006, 296 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-2102-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe IUS EUROPAEUM (Band 38)
64,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Im Vordergrund der Diskussion über den effektiven Individualrechtsschutz im Gemeinschaftsrecht steht die Interpretation der Merkmale der unmittelbaren und individuellen Betroffenheit gemäß Art. 230 Abs. 4 EG. Das Werk untersucht nacheinander zwei große Themenkreise. Zunächst erörtert der Autor Einzelfragen zum Individualrechtsschutz in Antidumping-, Kartell-, Fusionskontroll- und Beihilfensachen. Danach wird die Problematik der Klagebefugnis natürlicher und juristischer Personen im Hinblick auf die Anfechtung von Maßnahmen allgemeiner Geltung unter Berücksichtigung des Vertrags über eine Verfassung für Europa behandelt.
Schließlich untersucht der Autor, aus welchen Gründen diese Merkmale einmal restriktiv und einmal liberaler interpretiert werden und untersucht, unter Berücksichtigung von verfahrensrechtlichen Besonderheiten Sonderregelungen für die Klagebefugnis in den verschiedenen Bereichen des Wettbewerbsrechts.

Kontakt-Button