Aktualisieren

0 Treffer

Görlitz | Burth

Informale Verfassung

Nomos,  1998, 170 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-5700-7

34,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Informale Verfassung stellt ein zentrales Merkmal demokratischer Politikverfertigung dar. Informale Entscheidungsprozesse finden sich beispielsweise in den Bundestagsfraktionen, den Bund-Länder-Beziehungen, der Gesundheitspolitik oder bei Oberbürgermeisterwahlen. Ihre Analyse liefert wichtige Einsichten in die Mechanismen des politischen Prozesses unter den modernen Bedingungen von Verhandlungsdemokratie und Medieneinfluß. Informale Verfassung stellt insofern eine wichtige Ergänzung bestehender verfassungsrechtlicher Regelungen dar, als sie deren Funktionalität und Durchsetzung im politischen Prozeß überhaupt erst ermöglicht. Sie kann jedoch auch zu Verhaltensweisen und Resultaten führen, die mit dem formalen Verfassungssinn nur noch schwer oder gar nicht mehr zu vereinbaren sind.
Die in diesem Sammelband vorgelegten Fallstudien bieten erstmals einen interdisziplinären Zugang zum Querschnittsphänomen informale Verfassung.
Prof. Axel Görlitz, promovierter Jurist und habilitierter Politologe, ist Direktor des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart. Hans-Peter Burth ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart.

Kontakt-Button