Aktualisieren

0 Treffer

Grün

Informationspflichten des Vorstands bei "Holzmüller-Beschlüssen"

Nomos,  2007, 195 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-2448-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

44,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Ein zentrales Problem bei „Holzmüller-Beschlüssen" ist die Unsicherheit über die Informationspflichten des Vorstands bei der Vorbereitung und Durchführung einer entsprechenden Hauptversammlung. Auch die „Gelatine“-Entscheidungen des BGH lassen viele Fragen offen. Wann ist ein „Holzmüller-Beschluss“ erforderlich? Wie lässt sich das berechtigte Informationsinteresse der Anleger mit dem Flexibilisierungsbedürfnis der Unternehmensleitung vereinbaren?
Die Arbeit bietet für Wissenschaftler und Praktiker einen umfassenden Überblick über die bestehenden Informationspflichten bei „Holzmüller-Beschlüssen“ sowie deren rechtliche Hintergründe und dient als Anleitung bei der Vorbereitung von Hauptversammlungen.

»Wer sich mit den Einzelheiten und der Durchführung von "Holzmüller"-Beschlüssen intensiver befassen will oder muss, dem sei diese verständlich und praxisnah geschriebene Dissertation wärmstens empfohlen.«
Notar Helmut Hutterer, MittBayNot 5/08
Kontakt-Button