Aktualisieren

0 Treffer

Voit | Dabrock | Ried | Uddin

Informierte Selbstbestimmung als Ziel staatlicher Adipositasprävention

Das Leitbild des "mündigen Verbrauchers" im Spiegel von Recht und Ethik
Nomos,  2011, 120 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-6283-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Marburger Schriften zum Gesundheitswesen (Band 16)
37,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Auf der Suche nach effektiven Konzepten zur Eindämmung von Übergewicht und Adipositas werden u.a. die Bereitstellung und Vermittlung von Produktinformationen sowie Ernährungs-, Bewegungs- und Gesundheitswissen als Schlüssel zur Problemlösung gesehen. Hinter diesem Ansatz steht das Leitbild vom gut informierten und zu selbstbestimmten Handeln befähigten und mündigen Verbraucher. Neben der Vermittlung von allgemeinem Ernährungswissen spielt in der öffentlichen Debatte auch die Lebensmittelkennzeichnung eine wichtige Rolle. Das Symposion beschäftigte sich vor diesem Hintergrund mit verschiedenen Kommunikations- und Informationsansätzen von Politik, Verbraucherschützern und Industrie und hinterfragte diese unter rechtlichen, ethischen und kommunikationswissenschaftlichen Gesichtspunkten. Im Mittelpunkt standen dabei Ideal und Realität des „mündigen Verbrauchers“.

Kontakt-Button