Aktualisieren

0 Treffer

Innovationsmärkte in der Fusionskontrolle

Eine rechtsvergleichende Untersuchung nach deutschem, europäischem und U.S.-amerikanischem Recht
Nomos,  2004, 337 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-0597-2


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Wirtschaftsrecht und Wirtschaftspolitik (Band 187)
64,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Innovationen sind sowohl für Unternehmen als auch für den gesamtgesellschaftlichen Wohlstand von herausragender Bedeutung. Gleichwohl ist das Verständnis dieses wichtigen Wettbewerbsprozesses bisher sehr lückenhaft, wodurch beim Rechtsanwender erhebliche Unsicherheiten über die kartellrechtlichen Grenzen zulässigen Verhaltens entstehen.
In diesem Buch werden sowohl die Grundlagen für das Verständnis von Forschung und Entwicklung als auch die gegenwärtige Rechtslage einschließlich ihrer Defizite und Weiterentwicklungsmöglichkeiten erörtert. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei unter anderem die Frage nach der Marktqualität von Forschung und Entwicklung. In einem umfangreichen Überblick über Innovationsfälle der Kartellbehörden und Gerichte in den untersuchten Rechtsordnungen wird die vorgeschlagene Vorgehensweise für eine intensivere Wettbewerbsaufsicht über Innovationen getestet und mit Alternativen verglichen.
Das Buch soll Rechtsanwendern in Unternehmen und Kanzleien das Verständnis von Innovationssachverhalten erleichtern und nicht zuletzt auch der wissenschaftlichen Diskussion neue Ansatzpunkte liefern.

Kontakt-Button