Aktualisieren

0 Treffer

Instrumente zur Durchsetzung des europäischen Wettbewerbsrechts

Regelungstechniken, Kontrollverfahren und Sanktionen
Nomos,  2002, 149 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-7890-8242-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriftenreihe Europäisches Recht, Politik und Wirtschaft (Band 285)
36,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Hohe Bußgeldentscheidungen durch die Kommission und die neue Gruppenfreistellungsverordnung im Automobilsektor haben in jüngster Zeit wieder vermehrt das Interesse auf das europäische Wettbewerbsrecht gelenkt.
Der vorliegende Tagungsband widmet sich der Durchsetzung des europäischen Wettbewerbsrechts. Er basiert auf einer Veranstaltung des Europa-Instituts Freiburg e.V. vom Juni 2002 und beleuchtet den Themenkomplex aus den unterschiedlichen Perspektiven der Verwaltung, der Rechtsprechung sowie der Unternehmen unter Berücksichtigung neuerer Entwicklungen. Im ersten Teil geht es um die aktuelle Regelung des Energiewirtschaftsrechts und insbesondere um die kontrovers diskutierte Gruppenfreistellungsverordnung für den Automobilvertrieb. Danach beschäftigt sich der Band mit der Fusionskontrolle und erläutert die Reformvorstellungen der Kommission sowie Fragen des Rechtsschutzes für betroffene Unternehmen. Der letzte Teil erörtert grundlegend die Sanktionen im Wettbewerbsrecht und analysiert die europäische Bußgeldpraxis. Die Zusammenstellung erlaubt Interessierten aus Wissenschaft und Praxis sowohl eine aktuelle Einführung als auch eine kompetente Vertiefung in diesem Bereich.

Kontakt-Button