Aktualisieren

0 Treffer

Ambrosius | Henrich-Franke | Neutsch

Internationale Politik und Integration europäischer Infrastrukturen in Geschichte und Gegenwart

Nomos,  2010, 276 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-5747-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Historische Dimensionen Europäischer Integration (Band 14)
39,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Integration von Infrastrukturen im europäischen Wirtschaftsraum ist ausgesprochen aktuell, allerdings nicht neu. Seit dem 19. Jahrhundert verhandeln Staaten darüber, wie diese über Grenzen hinweg besser organisiert werden können.
Die Beiträge in diesem Band beschäftigen sich mit den damit zusammenhängenden Problemen aus historischer Perspektive und analysieren die Mechanismen der Infrastrukturintegration im Kontext internationaler Politik. Im Bereich der Post werden der Weltpostvereins im 19. Jahrhundert und die Luftpost nach dem Zweiten Weltkrieg behandelt. Die Telekommunikation wird an den Beispielen des Telefons und des Seefunks erörtert. Die Beiträge zum Verkehr thematisieren Probleme der Binnenschifffahrt auf dem Rhein und des europäischen Eisenbahnnetzes. In den Blick genommen werden außerdem die europäische Infrastrukturpolitik am Beispiel des Postsektors, der Gründung europäischer Infrastrukturorganisationen im Ost-West-Vergleich und der Versorgungswirtschaft.
Der Band wendet sich an Historiker ebenso wie an historisch interessierte Politik- und Wirtschaftswissenschaftler.

»Gerold Ambrosius liefert mit seiner Monographie gewissermaßen das - belastbare - Gerüst für die Erforschung wirtschaftspolitischer Integration... fraglos handelt es sich bei dieser Synthese um einen methodisch wie inhaltlich anregenden und weiterführenden Beitrag zur Geschichte der wirtschaftspolitischen Integration... generell neue Forschungsperspektiven auf die Geschichte der (europäischen) Integration.«
Boris Gehlen, Vierteljahresschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 4/12

Kontakt-Button