Aktualisieren

0 Treffer

Ebke | Luttermann | Siegel

Internationale Rechnungslegungsstandards für börsenunabhängige Unternehmen?

Nomos,  2007, 205 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-3117-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Deutsches, Europäisches und Vergleichendes Wirtschaftsrecht (Band 53)
39,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Rechnungslegung befindet sich seit der verpflichtenden Einführung der »International Financial Standards« (IFRS) für kapitalmarktorientierte Unternehmen in einem tief greifenden Wandel. Erstmals wird vom IASB (International Accounting Standard Board) nun auch ein internationaler Rechnungslegungsstandard für börsenunabhängige Unternehmen entwickelt. Aus Sicht dieser Unternehmen müssen in der Rechnungslegung die Ziele der Bereitstellung entscheidungsnützlicher Informationen, des Gläubigerschutzes, der Transparenz und der Steuerbemessung zum Ausgleich gebracht werden. Um beurteilen zu können, ob der vorliegende Standardentwurf diesen Anforderungen gerecht wird, sind verschiedene Fragen zu beantworten.

Welche Verknüpfungen und Wertungswidersprüche existieren zwischen den unterschiedlichen Zwecken der Rechnungslegung? Wie fügen sich internationale Rechnungslegungsnormen in das nationale Gesellschafts- und Steuerrecht ein? Welche Kosten entstehen durch die internationale Rechnungslegung? Welche Vorteile bieten die internationalen Standards und welche Probleme werfen sie auf? Diese und viele andere Fragen werden in den einzelnen Beiträgen eingehend behandelt und Lösungen zugeführt.

Kontakt-Button