Aktualisieren

0 Treffer

Rust

Juristinnen an den Hochschulen - Frauenrecht in Lehre und Forschung

Herausgegeben von Ursula Rust

Nomos,  1997, 302 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-4717-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zur Gleichstellung (Band 14)
22,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Universität ist – was die Präsenz von Frauen im öffentlichen Dienst angeht – generell die zurückgebliebenste aller Provinzen. Nur in den Natur- und Ingenieurwissenschaften ist die Luft für Frauen noch dünner als in der Jurisprudenz.
Zur weitgehenden Nichtexistenz von Frauen als Lehrende an juristischen Fakultäten enthält der Band mehrere Beiträge von in der Frauenforschung ausgewiesenen Juristinnen, unter anderem von Jutta Limbach und Heide Pfarr. Der Themenbereich der Frauenförderung im Wissenschaftsbereich wird abgerundet durch Beiträge zur Frauenförderung an den Universitäten in Österreich und in den Vereinigten Staaten. Besonders hilfreich ist die systematische Dokumentation universitärer Gleichstellungsrichtlinien in den verschiedenen Bundesländern.
Festzuhalten bleibt, daß die männliche Dominanz der Jurisprudenz die Inhalte von juristischer Ausbildung und Forschung prägt; der Band enthält hierzu mehrere Beiträge zu den rechtstheoretischen Grundlagen des Frauenrechts (u.a. von Ute Gerhard).

Kontakt-Button