Aktualisieren

0 Treffer

Kellermann

Juristische Studiengesellschaften im deutschsprachigen Rechtsraum

Institutionen staatsbürgerlicher Bildung zwischen fachbruderschaftlichem Ursprung und politischem Partizipationsbestreben
Nomos,  2005, 318 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-1285-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Hannoversches Forum der Rechtswissenschaften (Band 25)
62,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Arbeit widmet sich in übergreifender Weise den seit dem 19. Jahrhundert im deutschsprachigen Rechtsraum auftretenden Juristischen Studiengesellschaften. Mit ihrem variantenreichen Tätigkeitsspektrum stellen diese wissenschaftlichen Vereinigungen noch heute ein Bildungsmodell dar, dessen Bedeutung zu Unrecht vernachlässigt wird. Der Autor, seit seinem Rechtsreferendariat u.a. bei der Unesco und der Bertelsmann Stiftung mit einschlägigen Bildungsfragen befasst, zeigt, wie sich die Gesellschaften von Beginn an in breiter Form im Bereich Gesetzgebung und Grundlagenfragen engagierten.

Gemäß ihrer typischen Programmatik richtet sich das Buch nicht nur an Juristen, sondern an alle an staatsbürgerlicher Bildung Interessierten.

Kontakt-Button