Aktualisieren

0 Treffer

Kalter Krieg am Horn von Afrika

Regional-Konflikte: Äthiopien und Somalia im Spannungsfeld der Supermächte 1945-1991
Nomos,  1999, 280 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-5848-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften - Politik (Band 83)
51,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Mit dem vorliegenden Buch versucht der Verfasser die komplexen Stränge der Politik am Horn von Afrika zu entwirren und verständlich zu machen, von 1945 bis zum Zusammenbruch der Sowjetunion und ihren unmittelbaren Auswirkungen auf Äthiopien und das Horn selbst. Die Vorgehensweise ist nicht eine Gesamtgeschichte der Region, sondern ihre widersprüchliche Entwicklung im Interessenkonflikt der beiden Supermächte, wobei der Schwerpunkt jeweils auf der Äthiopienpolitik der USA und der UdSSR liegt, dort wieder zentriert auf Militär- und Waffenhilfen, nun aber im Spannungsfeld zwischen Äthiopien und Somalia und deren Rivalität um den Ogaden. Mit der starken Betonung der verschiedenen Regierungsämter, vor allem in den USA, die sich mit dem Horn von Afrika, besonders Äthiopien befaßten, bewegt sich die Arbeit auf einem interdisziplinären Übergangsbereich zwischen Zeitgeschichte und Politik, vor allem Regierungslehre.

Kontakt-Button