Aktualisieren

0 Treffer

Kluth | Goltz

Kammern der berufsständischen Selbstverwaltung in der EU

Die Bedeutung der Träger berufsständischer und wirtschaftlicher Selbstverwaltung im europäischen Binnenmarkt und in einer künftigen Europäischen Verfassung
Nomos,  2003, 104 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-0448-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Kammer- und Berufsrecht (Band 1)
24,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der erste Band der Schriftenreihe geht auf eine Studie zurück, die Prof. Dr. Winfried Kluth und Assessor Ferdinand Goltz im Auftrag der Bundessteuerberaterkammer KdöR für die Beratungen des Europäischen Verfassungskonvents erstellt haben. Eine Untersuchung am Beispiel der Steuerberaterkammern.

Folgende Themen werden in dieser Studie behandelt:
I. Europäische Verfassungsgebung und Steuerberaterkammern – ein Thema?
II. Die Bedeutung der Verwaltungsstrukturen in den Mitgliedstaaten für die Europäische Union
III. Typologie der funktionalen Selbstverwaltung und dogmatische Einordnung in das Verfassungs- und Organisationsrecht der Bundesrepublik Deutschland
IV. Berufsständische Selbstverwaltung in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union
V. Vereinbarkeit der Kammerorganisationen mit dem primären Gemeinschaftsrecht
VI. Die Legitimation der Pflichtmitgliedschaft in den Kammern aus der Sicht der Institutionenökonomie
VII. Aktuelle und potentielle künftige Systemfunktionen der Träger funktionaler Selbstverwaltung im Gemeinschaftsrechtsraum
VIII. Möglichkeiten einer Berücksichtigung der Träger funktionaler Selbstverwaltung in einer künftigen Europäischen Verfassung

Kontakt-Button