Aktualisieren

0 Treffer

Rüßmann

Keio Tage 1998

Beiträge zum deutschen, japanischen und europäischen Wirtschafts- und Verfahrensrecht
Nomos,  2000, 109 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-6850-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Saarbrücker Studien zum Internationalen Recht (Band 14)
19,50 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Ein anläßlich des 50jährigen Bestehen der Universität des Saarlandes veranstaltetes Symposium behandelte aktuelle Fragen des Wirtschafts- und Verfahrensrechts aus deutscher und japanischer Sicht. Der Tagungsband enthält die überarbeiteten und teilweise aktualisierten Beiträge. Die Autoren sind Professoren der Juristischen Fakultät der Keio Universität in Tokio und der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität des Saarlandes.
Aus dem Inhalt:
Hisao Katoh, Die Besonderheiten und die Ursachen organisierter Kriminalität in Japan – Heike Jung, Europe vs. Organised Crime: The Case of Witness Protection – Rieko Nishikawa, Development of Environmental Law in Japan – Dieter Schmidtchen, Resale Rights for the Benefit of Authors of an Original Work of Art? – Jiro Tamura, Laws Governing Market Access in Japan – Michael Martinek, Deregulation in EC Competition Law of Vertical Restraints of Trade – Georg Ress, Das GATT und die EG – Akira Ishikawa, Zur gegenwärtigen Lage des Schiedsrechts und der Schiedsgerichtsbarkeit in Japan – Helmut Rüssmann, Schiedsgerichtsbarkeit in Deutschland: Zur Schiedsfähigkeit von Beschlußmängelstreitigkeiten in der GmbH nach neuem und altem Recht.

Kontakt-Button