Aktualisieren

0 Treffer

Kompetenz und berufliche Bildung im informellen Sektor

Nomos,  1997, 342 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-4787-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Studien zur Vergleichenden Berufspädagogik (Band 11)
45,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Seit Mitte der 80er Jahre wurde immer wieder die Beschränkung der deutschen Berufsbildungshilfe (BBH) auf den industriellen Sektor kritisiert. Gefordert wurde stattdessen eine Öffnung der BBH in Richtung des informellen Sektors. Um die empirische Basis für Berufsbildungsinterventionen in diesem Sektor zu verbessern, wurde ein länderspezifisches Untersuchungsprogramm ins Leben gerufen. Es lieferte erstmals empirisch abgesicherte Antworten auf die Frage, welche Kompetenzen im informellen Sektor benötigt werden und wie sie erworben werden.
Der vorliegende Band enthält die Untersuchungsergebnisse aus Brasilien, Indien, Nicaragua, Nigeria, Pakistan, Peru, den Philippinen, Ruanda und Zimbabwe. Als Grundlage dienten den jeweiligen Verhältnissen vor Ort angepaßte Fragebögen, deren gemeinsames Konzept von einer Forschungsgruppe an den Universitäten Bremen und TU Berlin entwickelt wurde.
Der Herausgeber ist Professor für Berufsbildungsforschung an der Universität Bremen und Consultant für Berufsbildung in Entwicklungsländern.

Kontakt-Button