Aktualisieren

0 Treffer

Kolitz

Kündigungsfreiheit versus "Unkündbarkeit"

Eine systematische Betrachtung von Kündigungsbeschränkungen durch Gesetz, Kollektivvertrag und Individualvereinbarung. Zugleich eine kritische Auseinandersetzung mit d. Handhabung tarifvertr. Kündigungsausschlüsse durch Rechtsprechung u. herrschende Lehre
Nomos,  2007, 355 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-2750-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

69,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

In den letzten Jahrzehnten ist die uneingeschränkte Kündigungsbefugnis des Arbeitgebers vom Regel- zum Ausnahmefall geworden. Heute wird die Kündigungsfreiheit durch Gesetz, Kollektivvertrag und Individualvereinbarung beschränkt. In der vorliegenden Arbeit werden die "Unkündbarkeitsregelungen" des deutschen Arbeitsrechts umfassend dargestellt und analysiert.
Die Autorin bietet eine systematische Aufarbeitung der verschiedenen Arten von Kündigungsbeschränkungen nach Art, Zielrichtung und Wirkungsweise unter besonderer Beachtung auch der tariflichen Unkündbarkeit.
Das Werk richtet sich vor allem an Arbeitsrechtler und Wirtschaftsjuristen.

Kontakt-Button