Aktualisieren

0 Treffer

Voit

Lebensmittelinformation - Probleme der LMIV und der Allergenkennzeichnung

8. und 9. Marburger Symposium zum Lebensmittelrecht

Herausgegeben von Prof. Dr. Wolfgang Voit

Nomos,  2022, ca. 85 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-4079-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Marburger Schriften zum Lebensmittelrecht (Band 6)
ca. 29,00 € inkl. MwSt.
Erscheint August 2022 (vormerkbar)
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Neben den neuen Verantwortlichkeiten der sog. „Vermarkter“ warf die LMIV viele Fragen rund um den Täuschungsschutz auf. Diesen Themen und der auf EU-Ebene geplanten Bekämpfung von Food Fraud widmete sich das 8. Marburger Symposium zum Lebensmittelrecht. Seit 2005 müssen 14 Stoffe oder Erzeugnisse bei vorverpackter Ware immer für den Verbraucher als Allergene erkennbar gekennzeichnet sein. Dies gilt seit 2014 auch für den offenen Verkauf. Um haftungsrechtliche Risiken zu vermeiden tragen viele Packungen mittlerweile den Hinweis „kann Spuren von … enthalten“. Dabei ist nach wie vor oftmals unklar, ab welchem Schwellenwert die Überwachung tatsächlich einzuschreiten hat. Das 9. Marburger Symposium zum Lebensmittelrecht widmete sich der Allergenkennzeichnung in ihrer ganzen Breite.
Mit Beiträgen von:
Christoph Meyer, Dieter Loosen, Thomas Beck, Hauke Brettel, Markus Grube, Sylvia Pfaff, Ulrich Busch, Hans Ulrich Waiblinger, Sonja Schulz, Ingrid Hartges, Alexander Pitzer, Nikita Wimmershof

Kontakt-Button