Aktualisieren

0 Treffer

Keldenich

Lokaler Journalismus und Wirtschafts-PR

Wahrnehmung und Wirkung der Pressearbeit lokaler Wirtschaftsakteure
Nomos,  2019, 247 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-5993-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Aktuell. Studien zum Journalismus (Band 18)
49,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
49,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Wie nehmen lokale Journalistinnen und Journalisten Wirtschafts-PR vor Ort wahr und wie kann die Pressearbeit Einfluss auf die journalistische Arbeit ausüben? In Leitfadeninterviews mit deutschen Lokaljournalisten wird der Frage nachgespürt, welche Rolle PR in der lokalen Wirtschaftsberichterstattung spielt. Es wird deutlich, dass es im Umgang mit PR eine sehr große Spannweite in deutschen Redaktionen gibt. Basierend auf dem Ansatz der Akteur-Struktur-Dynamik von Schimank, werden die Einflüsse dem Wollen, Sollen und Können der Journalistinnen und Journalisten zugeordnet. So kann gezeigt werden, welche komplexen Abwägungsprozesse in der lokaljournalistischen Arbeit mit PR entstehen. Dabei spielen persönliche Eigenschaften und Verbindungen ebenso eine Rolle wie das generelle Berufsverständnis oder die Sonderrolle des Lokalen. Abgebildet wird der Einfluss der PR in einem zweistufigen Modell, das sowohl die vielfältigen Faktoren an sich als auch deren individuelle Wirkungsweise berücksichtigt.


»Der Band eröffnet damit beispielhaft einen tiefen Einblick in journalistisches Arbeiten und bezeichnet hierbei die beeinflussende, bestimmende Wirkung vielerlei Faktoren. Diese gehaltvolle wissenschaftliche Veröffentlichung ist alles in allem gut zu lesen und verstehen. Im Ergebnis kann sie wichtige theoretische und auch praktische Erkenntnisgewinne vermitteln. Sie bietet Impulse zur weiterführenden praktischen und theoretischen Beschäftigung mit der Themenstellung.«
Newsletter des Deutschen Fachjournalisten Verbandes Februar 2020
Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie weiteres Material zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button