Aktualisieren

0 Treffer

Weinacht

Medienmarketing im Redaktionellen

Medienthematisierungen als Instrument der Unternehmenskommunikation von Medienorganisationen
Nomos,  2009, 376 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-4962-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zur Medienwirtschaft und zum Medienmanagement (Band 23)
44,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Medien berichten nicht nur über Politik, Wirtschaft und Kultur. Sie berichten auch über Medien. Dabei können Medienthematisierungen sowohl publizistischen wie auch ökonomischen Interessen dienen und darüber in Konflikt geraten. Wie stark sind Medienthematisierungen tatsächlich von wirtschaftlichen Eigeninteressen geprägt?
Zunächst wird auf Basis von marketingtheoretischen Abwägungen geklärt, wie Medienthematisierungen aussehen müssten, um der Unternehmenskommunikation von Medienorganisationen zu dienen. Dieser Soll-Zustand wird durch die bislang umfangreichste Inhaltsanalyse von 11.301 Aussagen über Medien mit der publizistischen Realität verglichen: Werden redaktionelle Inhalte für die Unternehmenskommunikation von Medienorganisationen genutzt?
Die Ergebnisse zeigen, dass im Redaktionellen nur ein "Medienmarketing light" betrieben wird. An diesem Beispiel verhandelt die Arbeit das für Medien so einzigartige Spannungsverhältnis zwischen Partikular- und öffentlichem Interesse. Konsequenzen und Handlungsoptionen für Journalisten und Mediennutzer, für Medienorganisationen sowie für die Vereinbarkeit von publizistischen und wirtschaftlichen Zielen werden vorgestellt.

»ein lesenswertes Buch«
Ansgar Zerfaß, Publizistik 4/10

»Weinacht gebührt das Verdienst, erstmals auf der Grundlage empirischer Daten eine Tabuzone des Journalismus ausgeleuchtet zu haben.«
Stephan Russ-Mohl, NZZ Online 22.09.10
Kontakt-Button