Aktualisieren

0 Treffer

Lüder

Neues öffentliches Haushalts- und Rechnungswesen

Anforderungen, Konzept, Perspektiven
Nomos,  2001, 105 Seiten, kartoniert

ISBN 978-3-89404-738-2


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Modernisierung des öffentlichen Sektors ("Gelbe Reihe") (Band 18)
8,90 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Im Rahmen der Verwaltungsreform kommt der Modernisierung des Haushalts- und Rechnungswesens eine Schlüsselrolle zu. Das traditionelle, am Geldverbrauch orientierte Haushalts- und Rechnungswesen (Kameralistik) genügt den Informations- und Steuerungserfordernissen eines auf Effizienz und Transparenz gerichteten öffentlichen Finanzmanagements nicht. Moderne Verwaltungen benötigen ein kaufmännischen Kriterien genügendes System (Doppik), das den spezifischen Bedingungen des öffentlichen Sektors gleichwohl gerecht wird. Der Autor präsentiert und diskutiert in diesem Band ein solches - in Pilotprojekten erfolgreich getestetes - System mit output- und ressourcenorientiertem Haushaltsplan, doppischer finanzieller Verbundrechnung (Ergebnis-, Finanz- und Vermögensrechnung) sowie Kosten- und Leistungsrechnung. Er berichtet ferner über internationale und nationale Entwicklungen der Haushalts- und Rechnungswesenpraxis und ihrer Rechtsgrundlagen.

"Auf knapp einhundert Seiten eine verständliche Einführung in eine komplexe Materie für ein breites Publikum zu schreiben ist eine Herausforderung, die der Autor vorbildlich gemeistert hat. ... Wer fundierte und konzentrierte Basisinformationen ... sucht, wird hier bestens bedient."
(Verwaltung + Management Mai/Juni 2001)
Kontakt-Button