Aktualisieren

0 Treffer

Neugestaltung des öffentlichen Haushaltswesens auf der Grundlage des Ressourcenverbrauchs

Nomos,  1999, 241 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-5969-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften – Recht (Band 317)
45,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die steigende Nachfrage nach staatlichen Leistungen und die öffentliche Haushaltslage verlangen eine effizientere und effektivere öffentliche Leistungserstellung. Dies erfordert eine Abkehr von der reinen Zahlungsorientierung des Haushalts- und Rechnungswesens und eine Steuerung der tatsächlichen Ressourcenverbräuche (Aufwendungen). In der vorliegenden Arbeit wird ein am Ressourcenverbrauch orientiertes Haushaltswesen vorgestellt. Neben der Anbindung von Kostenrechnung und Produktbudgets werden hierbei haushaltsrechtliche Aspekte und die Verknüpfung mit der Haushaltsstatistik und dem Finanzplan erläutert. Die theoretischen Ausführungen sind mit Praxiserfahrungen aus der Großen Kreisstadt Wiesloch verbunden.

Kontakt-Button