Aktualisieren

0 Treffer

Radü

New Digital Storytelling

Anspruch, Nutzung und Qualität von Multimedia-Geschichten
Nomos,  2019, 281 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-5810-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Aktuell. Studien zum Journalismus (Band 17)
54,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
54,00 € inkl. MwSt.
Zur Zeit nicht lieferbar, vormerkbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Was macht gutes digitales Storytelling aus? Das Genre der Multimedia-Geschichte ist inzwischen etabliert – doch wissenschaftlich noch immer wenig beleuchtet. In drei empirischen Schritten erforscht diese Arbeit deshalb die spezifische Qualität von Multimedia-Geschichten: Zunächst werden tatsächliche Abrufdaten ausgewertet. Wie lesen und nutzen User Multimedia-Geschichten in ihrer Verbindung von Text, Video, Audio, Grafik und Foto? Die Ergebnisse bilden die Grundlage für ein Experiment, in dem ein und dieselbe Multimedia-Geschichte in drei Qualitätsstufen produziert und an Probanden getestet wird. Bestätigen die Probanden die hergeleiteten Kriterien – bewerten sie also die beste Geschichte auch am besten und die schlechteste am schlechtesten? In qualitativen Experteninterviews werden die Qualitätsdimensionen schließlich mit führenden Multimedia-Journalisten diskutiert – und am Ende steht ein Kanon von zehn spezifischen Qualitätskriterien für Multimedia-Geschichten.

»[es] sei die Lektüre der Studie jedem und jeder JournalistIn empfohlen. Zum einen, weil sie einen wohltuenden Optimismus gegenüber technischen Neuerungen verbreitet, zum anderen, da sich die eine oder andere praktische Handlungsempfehlung für (Online-)JournalistInnen ableiten lässt.«
Korbinian Klinghardt, Communicatio Socialis 4/2019, 532

»Dem Autor gelingt es […], seine Befunde lesenswert, mitunter geradezu unterhaltsam, darzubieten, ohne dabei die gebotene Komplexität zu vernachlässigen. Damit outet sich Radü als einer der wenigen verbliebenen Grenzgänger in der Journalismusforschung, die nicht nur Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens beherrschen, sondern auch journalistisch anschaulich schreiben können. New Digital Storytelling ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie durch die [...]
Kontakt-Button