Aktualisieren

0 Treffer

Niederlassungsfreiheit

Geltungsbereich und Reichweite des Art. 52 EGV im Binnenmarkt
Nomos,  1999, 192 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-5887-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriftenreihe Europäisches Recht, Politik und Wirtschaft (Band 214)
34,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Recht der freien Niederlassung gehört zu den Grundbedingungen eines europäischen Binnenmarkts. Trotzdem sind die dogmatischen Strukturen der Niederlassungsfreiheit bislang nicht hinreichend geklärt.
Der Autor bestimmt Geltungsbereich und Reichweite der »Freizügigkeit von Unternehmen und Selbständigen« im Lichte des Binnenmarktziels. Als überholt erweist sich dabei u.a. die traditionelle, die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs prägende Unterscheidung zwischen inländischen und grenzüberschreitenden Sachverhalten mit ihren inländerbenachteiligenden Wirkungen. Unter Verzicht auf die Zwischenstaatlichkeitsklausel entwickelt Nachbaur einen binnenmarktverträglichen Ausgleich im Spannungsverhältnis zwischen vertraglich garantierter Grundfreiheit, notwendiger Harmonisierung und mitgliedstaatlicher Regelungsbefugnis.
Das Werk belebt nicht zuletzt die Diskussion um eine gemeinschaftsrechtliche Lösung der Inländerdiskriminierungsproblematik und gibt zahlreiche neue Impulse.

Kontakt-Button