Aktualisieren

0 Treffer

Kenntner

Öffentliches Recht Baden-Württemberg

Nomos,  3. Auflage 2021, 491 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-6494-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe NomosReferendariat
32,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die prüfungsrelevanten Themen der in der Prüfungsordnung als verwaltungsrechtliche Prüfungsgebiete ausgewiesenen Materien des Polizeirechts, Kommunalrechts, Baurechts, Straßenrechts, Immissionsschutzrechts, Gewerbe- und Gaststättenrechts, Versammlungsrechts und Verwaltungsprozessrechts werden zunächst jeweils in einem geschlossenen Teil anhand der Rechtsprechung des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg dargestellt. Anschließend werden die typischen Problemkonstellationen in – meist an Originalexamensklausuren angelehnten – Fällen vertieft, die mit einer ausführlichen Musterlösung die Möglichkeit geben, das Verständnis zu schulen und die Argumentationsstrukturen zu üben. Angesichts der überragenden Klausurbedeutung sind schließlich auch die zentralen Klausurprobleme des Verwaltungsprozessrechts in einem eigenen Teil abgehandelt. Die 3. Auflage behandelt nunmehr auch das Immissionsschutzrecht, das Gewerbe- und Gaststättenrecht sowie das Versammlungsrecht.
Die Autoren
Dr. Wilfried Holz, VGH Mannheim | Dr. Christian Hug, VGH Mannheim | Dr. Robert Keller, BVerwG, Leipzig | Dr. Markus Kenntner, BVerwG, Leipzig | Alexandra Ott, VG Karlsruhe | Dr. Thomas Stuhlfauth, VGH Mannheim

»Es gibt Bücher, die eigentlich keiner Empfehlung bedürfen. Das von Markus Kenntner herausgegebene und mitbearbeitete Buch gehört eindeutig dazu. Das alles gibt es zu einem kleinen Preis, der die Anschaffung auch für Studierende vor dem ersten Examen in Baden-Württemberg lohnt. Sie profitieren von der kompakten Darstellungen in den landesrechtlichen Überblicken ebenso wie vom Prozessrecht und können die praktischen Spezialitäten kurzerhand ausblenden. Für Referendare gilt: Man kann in Baden-Württemberg das zweite Staatsexamen im Öffentlichen Recht vermutlich auch bestehen, ohne den ›Kenntner‹ durchgearbeitet zu haben; aber es wäre sträflicher Leichtsinn, das zu versuchen.«
Prof. Dr. habil Peter Wysk, RiBVerwG, NVwZ 2021, 1202
Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie weiteres Material zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button