Aktualisieren

0 Treffer

Reichert

Pflichten und Pflichtenkonflikte bei einer Verwahrung im römischen Recht im Wandel der Anschauungen

Nomos,  2022, ca. 282 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-8840-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Berliner Schriften zur Rechtsgeschichte (Band 13)
ca. 79,00 € inkl. MwSt.
Erscheint Juli 2022 (vormerkbar)
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Verfasser sucht aus der Pflichtenperspektive einen neuen Zugang zur Verwahrung im römischen Recht. Daraus ergeben sich neue Ansätze für die Interpretation der widersprüchlichen Quellen zu den Pflichten und zur Haftung des Verwahrers sowie zur Lösung von Pflichtenkonflikten. Am Beispiel der Verwahrung legt er eine Untersuchung vor, die unsere weitgehend aus der Spätklassik stammende Überlieferung als Produkt der Kompromisse zwischen verschiedenen Rechtslehren analysiert, die ihre Grundlage in der späten Republik und den verschiedenen philosophischen Einflüssen auf die römischen Juristen haben. Gezeigt wird auch das Fortwirken der verschiedenen römischen Rechtslehren im deutschen und europäischen Recht.

Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button