Aktualisieren

0 Treffer

Pionierstaaten im Globalisierungsprozess

Staatliche Einflussmöglichkeiten auf die Dynamik und Ausrichtung innovativer Reformprozesse im internationalen Umweltschutz
Nomos,  2006, 247 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-1829-3

49,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Problematik abnehmender nationalstaatlicher Steuerungsmöglichkeiten wurde im Hinblick auf den Globalisierungsprozess umfassend diskutiert. Dieses Buch zeigt jedoch anhand einer Analyse von Entwicklungen im internationalen Umweltschutz, dass die Bestandsaufnahme oftmals zu negativ ausfällt. So können innovative Alleingänge einzelner Nationalstaaten bei der Lösung grenzüberschreitender Umweltprobleme eine große Rolle spielen. Dieses Phänomen erklärt der Autor mit seinem Modell des pionierstaatlichen Wirkungsmechanismus. Das Potential von Nationalstaaten als Katalysator und Initiator internationaler Reformprozesse wird dabei theoretisch wie empirisch untersucht.

Kontakt-Button