Aktualisieren

0 Treffer

Plans des temps de guerre pour l'Europe d'apres-guerre 1940-1947 - Wartime plans for postwar Europe 1940-1947

Nomos,  1995, 647 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-3464-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

101,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Band enthält die Beiträge eines Kolloquiums, das vom 12. bis 14. Mai 1993 in Brüssel gehalten wurde. Die Themen reichen von der – hegemonischen – Sicht des Nazideutschland und der Kollaboration bis zu der Europäischen Föderalistischen Bewegung Altiero Spinellis. Die Beiträge zeigen, daß der Aufbau des künftigen Europa in den europäischen Köpfen von damals präsent, wenn auch mitunter äußerst unterschiedlich war.
Die alliierten politischen Kreise waren gegen die Idee einer europäischen Föderation. Grund hierfür war die Angst vor einem zum Sklaven von Deutschland gewordenen Europa. Sie hatten sogar die Vision eines derart geteilten Europa, daß gar der Gedanke einer europäischen Einheit unpassend erschien. Andere, wie z.B. De Gruben, einer der großen belgischen Politiker seiner Zeit, waren bereits damals der Meinung, der Föderalismus sei ganz im Gegenteil die einzige Lösung für Europa.
Ein Nachschlagewerk, das vielfältige und kontrastreiche Sichtweisen eines Europa im Entstehen bietet. Es enthält Texte in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.

Kontakt-Button