Aktualisieren

0 Treffer

Polen und Deutschland nach der EU-Osterweiterung

Eine schwierige Nachbarschaft
Nomos,  2005, 127 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-1464-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

29,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Aktuelle politische Verwerfungen gründen häufig in der Geschichte. Ein Paradebeispiel dafür ist das deutsch-polnische Verhältnis, das gegenwärtig eine Krise durchläuft. Als Gegenreaktion darauf wurde am 1. Mai 2005 das »Deutsch-Polnische Jahr« eröffnet. Passend dazu befasste sich der traditionsreiche Studientag des »Instituts für Politische Wissenschaft« der Universität Würzburg im Herbst 2004 mit dem deutsch-polnischen Verhältnis nach der Osterweiterung der EU. Die dort gehaltenen und für die Publikation aktualisierten Vorträge behandeln die Geschichte und Gegenwart der schwierigen Nachbarschaft von Deutschen und Polen, die Gestalt des politischen Systems Polens, die Ausprägung der polnischen politischen Kultur und die Haltung Polens zur EU. Didaktische Überlegungen zur unterrichtlichen Einbettung der Thematik und eine kommentierte Auswahlbibliographie runden den Band ab.

Kontakt-Button