Aktualisieren

0 Treffer

Burroughs

Political and Media Discourses of Illegal Immigration in Ireland

Nomos,  2015, 298 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-2082-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Politische Diskurse | Political Discourse (Band 1)
59,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
59,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Während illegale Immigraten zumeist keine öffentliche Stimme haben, werden zahlreiche Repräsentationen dieser Migranten in der irischen Gesellschaft durch das Parlament sowie durch Printmedien verbreitet. Der Band untersucht, wie illegale Immigration im Diskurs zweier irischer Institutionen – das irische Parlament sowie Printmedien – in den 2000er-Jahren dargestellt wird. Durch die Methode der Kritischen Diskursanalyse werden die Hauptargumente identifiziert, die illegale Immigration belegen. Dadurch wird aufgezeigt, dass ein großer Bestandteil des Diskurses negativ ist und eine Kontrolle der illegalen Immigration angestrebt wird. Diese negativen Diskurse tragen dazu bei, den Grundgedanken des Nation-State, Praktiken der Ungleichheit und der Exklusion sowie legitimisierte Ausdrücke von Rassismus zu unterstützen. Dr. Elaine Burroughs unterrichtet zurzeit an der Maynooth University und ist außerdem Research Assistant am University College Dublin, Irland. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Migration, Repräsentation und Diskursanalyse.

»insightful findings and precise analysis.«
Stefan Wallaschek, Irish Political Studies 1/2016
Kontakt-Button