Aktualisieren

0 Treffer

Düster

Print & Mobilemedia bei regionalen Tageszeitungen in Deutschland

Crossmediale Entwicklungsfiktion und Voraussetzungen einer kundenorientierten Medienkonvergenz
Nomos,  2011, 356 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-6459-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Praxisforum Medienmanagement (Band 16)
49,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Hintergrund der Studie sind neue und schwierige Spannungsfelder, mit denen sich regionale Tageszeitungen im Kontext digitaler Medienkanäle konfrontiert sehen. Medienkonvergenz ist hier ein Lösungsweg, um die ökonomische und gesellschaftliche Krise mit steigenden Reichweiten- und Auflagenverlusten zu bewältigen und den Leser an die Zeitungsmarke zu binden.
Der Band beschäftigt sich mit Fragen zu Chancen und Risiken von Medienkonvergenz bezogen auf regionale Tageszeitungen und mobile Anwendungen. Dabei werden eine crossmediale Entwicklungsfiktion sowie grundlegende Voraussetzungen einer kundenorientierten Medienkonvergenz Print und Mobilemedia analysiert. Aus diesen Erkenntnissen können bei den Verlagen Handlungsoptionen und Wertschöpfungsstrukturen hinsichtlich der Integration von Mobilemedia ins Pressebusiness generiert werden.

Kontakt-Button