Aktualisieren

0 Treffer

Michailidou

Prozessuale Fragen des Kollektivrechtsschutzes im europäischen Justizraum

Eine rechtsvergleichende Studie
Nomos,  2007, 420 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-2549-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

79,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

In dieser rechtsvergleichenden Monografie bewertet die Autorin schwerpunktmäßig die Wege kollektiver Rechtsdurchsetzung in den europäischen Rechtsordnungen. Dabei stehen Verbandsklagen, Gruppenklagen und Musterklagen im Zentrum der Betrachtung. Des Weiteren befasst sich das Werk mit den primär- und sekundärrechtlichen gemeinschaftsrechtlichen Grundlagen des Kollektivrechtsschutzes. Abschließend werden die Entwicklungstendenzen und Perspektiven der kollektiven Rechtsverfolgung auf Gemeinschaftsebene dargestellt. Die Arbeit ist dabei für Juristen aller EU-Staaten gleichermaßen relevant, da die erörterten Probleme und Lösungen im europäischen Kollektivrechtsschutz einheitsrechtlicher Natur sind.

Kontakt-Button