Aktualisieren

0 Treffer

Klöckner

Public Diplomacy - Auswärtige Informations- und Kulturpolitik der USA

Strukturanalyse der Organisation und Strategien der United States Information Agency und des United States Information Service in Deutschland
Nomos,  1993, 339 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-2941-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften – Politik (Band 41)
40,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die vorliegende Arbeit ist eine umfassende Politikfeldanalyse eines neuen außenpolitischen Instruments: Public Diplomacy. Die Strukturanalyse führt wissenschaftlich zum ersten Mal eine systematische Erhebung sämtlicher organisatorischer Einheiten und Produkte von USIA und USIS-Germany durch. Sie ist Grundlage für die Prozeßanalyse, in der die Entscheidungsprozesse und Strategien der beteiligten Akteure bei der Programmplanung und Implementierung durchleuchtet werden. Betrachtet die klassische Policy-Analyse lediglich harte Steuerungsfaktoren, so kombiniert die vorliegende Analyse diese erstmals mit den in der Betriebswirtschaft bereits bekannten weichen Faktoren der Personalentscheidung. Um Einflußmöglichkeiten bei dezentraler harter Steuerung von Handlungsabläufen zu wahren, werden diese über zentrale weiche Steuerung abgesichert.

Kontakt-Button