Aktualisieren

0 Treffer

Rechtliche Neukonzeption der kommunalen Straßenverkehrsplanung

Nomos,  1997, 340 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-4926-2


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Kommunalrecht – Kommunalverwaltung (Band 23)
56,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Planung des innerstädtischen Straßenverkehrs gehört zu den umstrittensten, aber auch den dringendsten Themen der Kommunalpolitik. Konkrete Maßnahmen scheitern jedoch nicht nur an Einsprüchen von Betroffenen, sondern auch an rechtlichen Unsicherheiten der kommunalen Planungsbehörden.
Die Untersuchung von Dannecker setzt hier an und gibt zunächst einen umfassenden Überblick über das rechtliche Instrumentarium (Straßenverkehrsrecht, Straßenrecht) und liefert wesentliche neue Ergebnisse zu seiner Leistungsfähigkeit und Verknüpfung. Anschließend grenzt der Verfasser auf der Basis seiner wissenschaftlich hervorragend fundierten Erkenntnisse die jeweiligen Planungskompetenzen von Kommunen und staatlichen Stellen stimmig voneinander ab und liefert damit dem Praktiker rechtlich einwandfreie und gut umsetzbare Vorgaben für die Planungstätigkeit.
Die Arbeit richtet sich an alle, die sich – insbesondere auch in der Praxis – mit diesem schwierigen und komplexen Bereich des öffentlichen Rechts befassen.

Kontakt-Button