Aktualisieren

0 Treffer

Rechtsgrundlagen und Grenzen zulässiger Maßnahmen bei der Durchsuchung von Wohn- und Geschäftsräumen

Nomos,  2003, 157 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-8264-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften - Recht (Band 385)
41,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die rechtspraktische Entwicklung hat gezeigt, daß Durchsuchungsmaßnahmen ein weit verbreitetes Instrumentarium zur Aufklärung von Straftaten darstellen. Obwohl die Durchsuchung zu massiven Eingriffen in die Rechte des Betroffenen führen kann, regelt die StPO ihre Durchführung nur rudimentär. Weder Rechtsprechung noch Literatur haben bisher einen dogmatisch überzeugenden Ansatz gefunden, um zulässige Durchsuchungsmethoden zu bestimmen. Ziel der Arbeit ist es, rechtliche Probleme im Rahmen einer Durchsuchung zu lösen und insbesondere die Regelungen der StPO anhand zu entwickelnder Kriterien dahingehend zu überprüfen, ob sie eine tragfähige Grundlage für Durchsuchungsmaßnahmen darstellen.

Kontakt-Button