Aktualisieren

0 Treffer

Weibert

Regionale Determinanten der Innovation

Eine empirische Analyse
Nomos,  2001, 210 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-7286-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

35,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Seit einigen Jahren steht das Konzept der innovationsorientierten Regionalpolitik besonders im Blickpunkt der regionalpolitischen Diskussion. Dabei ist jedoch die theoretische Fundierung und die empirische Überprüfung dieses Ansatzes bisher nur sehr unvollständig erfolgt.
Ziel der Arbeit ist es, einen Beitrag zum Abbau dieses Defizites zu leisten und zu einer Weiterentwicklung und Ausdifferenzierung des regionalpolitischen Instrumentariums beizutragen. Hierbei stehen insbesondere zwei der innovationsorientierten Regionalpolitik zugrundeliegenden Ausgangshypothesen im Vordergrund der Betrachtung: Trifft es erstens zu, daß regionale Standortfaktoren die Fähigkeit eines Unternehmens zur Hervorbringung von Innovationen beeinflussen und inwieweit korreliert zweitens der Einfluß einer Region auf die Innovationsfähigkeit der dort ansässigen Unternehmen mit der Stellung dieser Region in der Raumhierarchie. Zur Beantwortung dieser Fragen setzt der Autor hochdifferenziertes Datenmaterial ein.
Die Arbeit liefert so Antworten auf wichtige Grundfragen der regionalen Wirtschaftstheorie und -politik.

Kontakt-Button