Aktualisieren

0 Treffer

Regionale Integration in Europa und Nordamerika

Vergleich von Europäischer Gemeinschaft (EG) und Nordamerikanischer Freihandelszone (NAFTA) unter besonderer Berücksichtigung bundesstaatlicher Organisationsreformen in Deutschland und den USA
Nomos,  1998, 283 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-5409-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften - Politik (Band 79)
45,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

In einer zunehmend interdependenten Weltwirtschaftsordnung gewinnen regionale Integrationsräume an Bedeutung. Ihr Zweck liegt nicht nur in einer Liberalisierung der Handelsbeziehungen ihrer Mitgliedstaaten, ihnen werden vielfach auch politische Aufgaben zugeschrieben, die über eine wirtschaftliche Kooperation teilweise deutlich hinausgehen.
Die beiden größten regionalen Integrationsräume in den 90er Jahren sind die Europäische Gemeinschaft und die Nordamerikanische Freihandelszone. Beide Organisationen sind gemessen an ihrer Bevölkerungszahl und Wirtschaftskraft vergleichbar, sie unterscheiden sich aber hinsichtlich der Integrationsmethode und der Motivation zur Kooperation ihrer Mitgliedstaaten. Beiden muß aber auch eine bedeutende Rolle im Prozeß der kontinentalen Integration Europas beziehungsweise der Westlichen Hemisphäre zugeschrieben werden.

Kontakt-Button