Aktualisieren

0 Treffer

Pezzoli-Olgiati

Religion in Cultural Imaginary

Explorations in Visual und Material Practices
Nomos,  2015, 341 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-2304-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Religion – Wirtschaft – Politik (Band 13)
45,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das vielschichtige Konzept des Imaginären erweist sich als weiterführende Kategorie, um die Präsenz und Diffusion religiöser Symbole, Weltbilder und Narrative in verschiedenen Medien und gesellschaftlichen Bereichen wie Politik, Wirtschaft, Kunst und Populärkultur einzufangen. Eingesetzt, um die Rezeption und Transformation religiöser Referenzen durch Zeit und Kulturen zu fassen, kann das Imaginäre verstanden werden als geteilter Fundus von mentalen Bildern und materiellen Gegenständen, von Ideen, Symbolen, Werten und Praktiken, die zur Produktion von Bedeutung und dem gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen. Im Schnittbereich von soziologischen, politisch-philosophischen und kulturwissenschaftlichen Zugängen zu Religion bietet die interdisziplinäre Studie einen intensiven Austausch zwischen theoretischer Diskussion und reichhaltigen empirischen Analysen.
Mit Beiträgen von
Daria Pezzoli-Ogiati, Ann Jeffers, Anna-Katharina Höpflinger, Paola von Wyss-Giacosa, Natasha O’Hear, Davide Zordan, Natalie Fritz, Marie-Therese Mäder, Sean Ryan, Stefanie Knauss, Alexander D. Ornella

»extensively researched, richly detailed, and highly informative... will certainly stimulate further research.«
Dr. Katharina Wilkens, Journal of Religion in Europe 2016, 98
Kontakt-Button