Aktualisieren

0 Treffer

Ackermann

Risikoallokationen durch den sonstigen Inhalt des Schuldverhältnisses

Ein Beitrag zur Verantwortlichkeit des Schuldners gemäß § 276 Abs. 1 Satz 1 BGB
Nomos,  2011, 309 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-6402-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften - Recht (Band 719)
79,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Werk untersucht erstmals grundlegend und umfassend die Bedeutung des sonstigen Inhalts des Schuldverhältnisses in § 276 Abs. 1 Satz 1 BGB. Dieser hat Einfluss auf den Haftungsmaßstab des Schuldners und bewirkt so eine Verteilung des Schadensrisikos. Aufbauend auf einer Analyse des Gesetzestextes erörtert der Autor konkrete Fallgruppen – wie etwa Garantie, Beschaffungsrisiko, Arbeitnehmerhaftung oder Sportunfälle –, in denen der sonstige Inhalt des Schuldverhältnisses die Haftung des Schuldners verschärft oder mildert.
Das Buch beschäftigt sich sowohl mit der für Forschung und Lehre relevanten dogmatischen Begründung der Haftungsmodifikationen als auch mit den Auswirkungen auf den praktischen Rechtsfall.

Kontakt-Button