Aktualisieren

0 Treffer

Westphal

Russische Energiepolitik

Ent- oder Neuverflechtung von Staat und Wirtschaft?
Nomos,  2000, 363 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-6838-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften - Politik (Band 112)
56,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

In Rußland kommt dem Energiesektor eine zentrale Bedeutung zu, denn sein volkswirtschaftliches Gewicht, aber auch sein Mythos scheint ungebrochen. In der vorliegenden Arbeit werden sowohl die Privatisierungen und Umstrukturierungen als auch die politischen Beziehungen und Strategien der russischen Energieunternehmen wie der Gazprom, der RAO EES und der großen Ölfirmen untersucht. Energiewirtschaftliche Fakten fließen in die Analyse ebenso ein wie die politische Situation in Rußland. Die Verfasserin geht der Frage nach, ob Reformen in der Energiewirtschaft stattfanden, die die Verflechtung zwischen politischer und wirtschaftlicher Elite lösen, die eine Säule des sowjetischen Systems bildete und deren Entflechtung als zentral für die Transformation gesehen wird.

Kontakt-Button