Aktualisieren

0 Treffer

Deubner

Security and Defence Cooperation in the EU

A Matter of Utility and Choice
Nomos,  2018, 271 Seiten, E-Book

ISBN 978-3-8452-8780-5

54,00 € inkl. MwSt.
Auch als Softcover erhältlich
54,00 € inkl. MwSt.
E-Book Download
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Vor dem Hintergrund früherer und kommender Herausforderungen vergleicht der Autor den Wert verschiedener Formate für die Sicherheits- und Verteidigungs-Zusammenarbeit der EU Mitgliedstaaten (EU-MS). Dabei erweist sich seit über zwanzig Jahren ihr geringes Interesse an der Nutzung des EU-Rahmens mit der GSVP. Die Zusammenarbeit in der NATO, unilaterales Vorgehen oder ad-hoc Koalitionen und die Teilnahme am UN-Peacekeeping sind und bleiben auch auf mittlere Sicht für die EU-MS nützlicher und wichtiger. Der Autor erklärt das aus den Schwächen der GSVP in Bezug auf ihren Wirkungsbereich, auf ihre Institutionen und ihre Verfahren. Und auch weiterhin fehle ein besonderer gemeinsamer Zweck, der für das Jahr 2017 noch eine große Anstrengung zur Stärkung der GSVP rechtfertigen würde.
Neu ist, wie stark seit einigen Jahren Bedrohungen der inneren Sicherheit, radikal-islamistische Terrorangriffe, und die Uneinigkeit der MS über die Migrationspolitik die Neuorientierung der äußeren Sicherheits- und Verteidigungspolitik beeinflussen.
Für diesen immer wichtigeren Zusammenhang macht der Autor Vorschläge für einen systematischen Untersuchungsansatz.

»eine systematische und gleichzeitig überaus detailreiche empirische Analyse der jüngsten Entwicklungen Europäischer Sicherheits- und Verteidigungspolitik... Der Autor scheut erfreulicherweise nicht davor zurück, dem lesenden Publikum die ganze Komplexität der Entwicklungen und die zahlreichen unterschiedlichen Determinanten dieser Entwicklungen zuzumuten.«
Dr. Susanne Fischer, SIRIUS 4/2018, 426

»While this topic is not a new one, and there is a significant body of academic literature on the topic, Deubner's book adds to it by offering a very detailed analysis of the weaknesses inherent in the EU's security institutions. The book is beneficial for two reasons. First, it is yet another piece of literature highlighting the failings of the EU security agenda and institutions. It successfully [...]
Kontakt-Button