Aktualisieren

0 Treffer

Slottke

Social Entrepreneurship als multidimensionales Phänomen

Ansatzpunkte zur Theorieentwicklung aus der Perspektive Sozialer Arbeit
Nomos,  2013, 104 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-0069-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Forschung und Entwicklung in der Sozialwirtschaft (Band 7)
19,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Social Entrepreneurship gerät im Zuge der Wirtschaftskrise verstärkt in das Blickfeld politischer Erwägungen auf internationaler Ebene und wird von einer breiter werdenden (Fach)Öffentlichkeit als zukunftsweisender Lösungsansatz sozialer Problemlagen diskutiert. In der bisher überwiegend wirtschafts- und managementfokussierten (Fach)Debatte dominiert die mediale Inszenierung herausragender Einzelpersönlichkeiten, während die wissenschaftliche Theorieentwicklung noch an ihren Anfängen steht. Ausgehend von einer detaillierten Auseinandersetzung mit den bestehenden Ansätzen zur begrifflichen Abgrenzung Social Entrepreneurships identifiziert der vorliegende Band eine mangelnde ethische Fundierung des populären Phänomens als zentrales Theoriedefizit. Aus der bisher kaum berücksichtigten Perspektive Sozialer Arbeit als Human Rights Profession zeigt er inhaltliche und strukturelle Impulse für die Entwicklung einer ethischen Ausgangsbasis Social Entrepreneurships auf.

Kontakt-Button