Aktualisieren

0 Treffer

Wittek

Soziale Netzwerke im Arbeitsrecht

Nomos,  2014, 296 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-1625-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Studien zum Arbeitsrecht (Band 4)
78,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Soziale Netzwerke sind aus dem Alltag nicht mehr hinwegzudenken. Damit bleiben Auswirkungen auf die Arbeitswelt nicht aus und Arbeitgeber sehen sich vor neue rechtliche Probleme gestellt. Diese Arbeit befasst sich mit den arbeits- und datenschutzrechtlichen Fragen, die bei der Nutzung sozialer Netzwerke auftreten.

Der Autor untersucht unter anderem die für die Praxis relevante Frage der rechtlichen Zulässigkeit einer Bewerberrecherche in sozialen Netzwerken. Weiter analysiert er, ob und inwieweit Aktivitäten in sozialen Netzwerken einen Kündigungsgrund darstellen können. Dabei geht er ausführlich auf die bislang zu dieser Thematik ergangene Rechtsprechung ein. Ferner widmet sich der Autor der Frage, wem das Benutzerkonto eines sozialen Netzwerks bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses zusteht. Abschließend wird aufgezeigt, dass Arbeitgeber die bestehenden rechtlichen Risiken im Zusammen-hang mit sozialen Netzwerken durch die Einführung einer sogenannten Social Network Policy verringern können.

»Die Dissertation zeigt, dass viele Probleme, die im Zusammenhang mit der Nutzung sozialer Netzwerke im Arbeitsalltag entstehen, mit den allgemeinen Grundsätzen des Arbeitsrechts gelöst werden können. Andererseits regelt die aktuelle Rechtslage die bestehenden arbeits- und datenschutzrechtlichen Probleme für die Praxis oft nur unzureichend... Durch die schnelle Weiterentwicklung des Internets und gerade der sozialen Netzwerke ist es daher als Arbeitgeber heute unerlässlich, sich mit diesem Thema zu beschäftigen.«
Bianca Borzucki, privatfunk.de 11/2014

»Der Autor benennt zahlreiche Problemstellungen, die sich in einem Arbeitsverhältnis ergeben können und verweist auf Regelungsbedarfe, die auch Mitwirkungsrechte des Betriebsrats auslösen. Eine kluge Abhandlung, die zugleich kompetent belegt, [...]
Kontakt-Button