Aktualisieren

0 Treffer

Sozialinformatik: Stand und Perspektiven

Nomos,  2000, 149 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-6910-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Edition Sozialwirtschaft (Band 15)
23,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Mit der modernen Informationstechnologie ändert sich die soziale Kommunikation. Die Digitalisierung des Geschäftslebens wie des persönlichen Lebens und des öffentlichen Geschehens beeinflusst auch die Soziale Arbeit. Im sozialen Beruf und Betrieb sind spezielle informatische Anwendungen für das Informations- und Wissensmanagement, die Prozessoptimierung und die Vernetzung von Diensten gefragt. Die Sozialinformatik, die in diesem Buch erstmalig in einer Reihe von Beiträgen zur Theorie und Praxis dargestellt wird, hat computerbasierte Informations- und Kommunikationssysteme in der Sozialwirtschaft und der Sozialen Arbeit zum Gegenstand. Sie konzipiert und implementiert solche Systeme und geht damit verbunden den Bedingungen, Wirkungen und sozialen Begleiterscheinungen des Technologieeinsatzes nach. Kompetenz in digitalen Medien gehört zum weiterhin analogen Arbeiten mit Menschen.

Kontakt-Button