Aktualisieren

0 Treffer

Spezielles Ausländerstrafrecht

Die Straftatbestände des Ausländergesetzes und des Asylverfahrensgesetzes. Eine vergleichende Untersuchung
Nomos,  1995, 239 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-4102-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften - Recht (Band 200)
40,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Ausländerstrafrecht – erst kürzlich umfassend reformiert – hat in den letzten Jahren immense Bedeutung für die strafrechtliche Praxis gewonnen. In eklatantem Mißverhältnis dazu steht die wissenschaftliche Behandlung des Ausländerstrafrechts: vor allem fehlt bisher eine Spezialstudie. Diesem Manko sucht die Dissertation von Katharina Aurnhammer abzuhelfen, die die Delikte des Ausländerrechts erstmals historisch wie systematisch analysiert. Dabei werden Bezüge zum Verwaltungsrecht ebenso erörtert wie genuin staatsrechtliche Fragen. Doch ist auch die Rechtspraxis so sehr berücksichtigt, daß die Studie als aktuelles Handbuch dienen kann. So werden für gegenwärtige Probleme wie Kirchenasyl praktisch umsetzbare Ergebnisse vorgeschlagen, und die Reform durch das »Verbrechensbekämpfungsgesetz« 1994 wird kritisch gewürdigt. Als rechtspolitische Anregung ist das abschließende Plädoyer für eine behutsame Entkriminalisierung gedacht.

Kontakt-Button