Aktualisieren

0 Treffer

Schmid | Heinze | Beck

Strategische Wirtschaftsförderung und die Gestaltung von High-Tech Clustern

Beiträge zu den Chancen und Restriktionen von Clusterpolitik
Nomos,  2009, 198 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-4193-2

34,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

In Zeiten der intensiven Vernetzung der globalen Ökonomien besinnen sich Städte und Regionen immer öfter auf ihre Stärken und versuchen, durch eine Bildung von Clustern die Förderung von High-Tech-Kompetenzfeldern anzuregen und dadurch ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.
Trotz zahlreicher Erfolgsstorys bleiben aber viele Fragen zu den Instrumenten und Handlungskorridoren für eine effektive Regionalisierung und Clusterbildung durch politische Akteure offen:
• Was sind überhaupt Cluster? Wodurch lassen sie sich von anderen Phänomenen und Problemlösungsstrategien abgrenzen?
• Welche Rolle spielen der Staat und die Politik dabei? Oder verläuft die Entwicklung nach ökonomisch-technologischen Sachzwängen?
• Wie lässt sich der Weg vom Konzept zur Praxis umsetzen? Welche analytischen Konzepte und Diskussionen existieren in den verschiedenen Fachdisziplinen? Welche Instrumente und erfolgreichen Beispiele gibt es in Deutschland?

In 11 Beiträgen von Wissenschaftlern und Praktikern wird versucht, auf diese Fragen Lösungen zu finden. Dabei werden die Antworten nicht nur auf der lokal-regionalen, sondern auch auf der Landes- und Bundesebene gesucht.

»In ihrer Summe bieten die Autoren eine originär transdisziplinäre Praxisreflektion der aktuellen Clusterpolitik in Deutschland... Weil die konzeptionellen, politischen und organisatorischen Herausforderungen von Cluster-Governance - nicht zuletzt auch in den Sozialwissenschaften - kaum hinlänglich erkannt sind, ist diesem Buch eine große Leserschaft zu wünschen.«
Martin Birke, Arbeit 2+3/10
Kontakt-Button