Aktualisieren

0 Treffer

Stronegger | Platzer

Technisierung der Pflege

4. Goldegger Dialogforum Mensch und Endlichkeit
Nomos,  2022, 185 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-8492-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Bioethik in Wissenschaft und Gesellschaft (Band 15)
39,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
0,00 € kostenlos
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Technologien der Digitalen Gesundheit werden die Beziehungsarbeit in der Pflege und die sozialen Beziehungen des alternden Menschen grundlegend transformieren. Der Band widmet sich drei ethisch-rechtlichen Spannungsfeldern. Im Spannungsfeld von Personenwürde und digitalisierter Pflege geht es um den Ausgleich individueller Vorstellungen vom guten Leben mit jenen der digitalisierten Technologien. So ermöglichen neue Informationstechnologien sowohl mehr Selbstbestimmung, aber auch eine lückenlosere Kontrolle des Alltagslebens. Analog kann Technik im Spannungsfeld von Freiheit und Sicherheit einen Aspekt auf Kosten des anderen verstärken. Zuletzt geht es im Spannungsfeld von Simulation und Authentizität um die menschlichen Folgen der Konstruktion von Wirklichkeit.
Mit Beiträgen von
Michael Früh; Alina Gasser; FH-Prof.in Mag.a Dr.in Elisabeth Haslinger-Baumann; Kathrin Janowski, MSc; Dominik Kaiser, BSc; Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer; Prof. Dr. Arne Manzeschke; Prof. Dr. Claudia Paganini; Mag Dr. Johann Platzer; Prof. Eveline Prochaska, BSc, MSc; Dr. Karin Reinmüller; Univ.-Prof. Dr. Martina Schmidhuber und Univ.-Prof. Dr. Willibald Stronegger.

Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button