Aktualisieren

0 Treffer

Wagner | Brüggen

Teilen, vernetzen, liken

Jugend zwischen Eigensinn und Anpassung im Social Web
5. Konvergenzstudie im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)
Nomos,  2013, 263 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-0304-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

20,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Konvergenzstudie, die vom JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis durchgeführt wurde, greift die Verlagerung jugendtypischer Sozialisationsaufgaben in das Web 2.0 auf und geht den Strukturen und Motivationen dieses jugendlichen Medienhandelns nach. Sie eröffnet damit einen vertiefenden Einblick in das Medienhandeln und die Online-Aktivitäten von Jugendlichen und schafft somit neue Anknüpfungspunkte für die medienpädagogische Arbeit.

»Der Studie gelingt es außerordentlich gut, das thematische Feld zu öffnen und die Bedeutung sozialer Netzwerke als Sozialisationsinstanz zu vermitteln.«
Anna Jakisch, tv diskurs 69 3/14

»Aus politikwissenschaftlicher Sicht bieten diese explorativen Studien Anregungen zur Forschung über das Verhältnis von sozialen Medien und Medienpädagogik.«
Dr. Jörg Jacobs, pw-portal.de Juli 2014

»Wer den Anspruch hat, das Medienhandeln Jugendlicher in Sozialen Netzwerkdiensten nachzuvollziehen und zu verstehen, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Der besondere Wert liegt darin, dass man mit dem hier vorgenommenen Transfers wissenschaftlicher Erkenntnis in praxisrelevantes Wissen nicht vom öffentlichen Diskurs aktueller Risiken, sondern von der sozialisatorischen Bedeutung des [...]