Aktualisieren

0 Treffer

Boecken | Joussen

Teilzeit- und Befristungsgesetz

Handkommentar
Nomos,  6. Auflage 2019, 737 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8487-5669-8

84,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der HK-TzBfG
ist der Berater-Kommentar für Rechtsanwälte, Arbeitsrichter, Betriebs- und Personalräte, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände. Möglichkeiten und Grenzen der Gestaltungsmöglichkeiten in Arbeitsverträgen und kollektivrechtlichen Regelungen werden für alle wichtigen Teilzeit- und Befristungsbereiche durchdekliniert. Die Ergebnisse haben vor Gericht Bestand.

Die 6. Auflage reagiert auf das am 1. Januar 2019 in Kraft getretene Gesetz zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts, das einen allgemeinen gesetzlichen Anspruch auf zeitlich begrenzte Teilzeitarbeit eingeführt hat. Die gesetzliche Umsetzung des hoch umstrittenen Anspruchs auf Brückenteilzeit wirft Fragen auf, die die Neuauflage des Handkommentars zuverlässig beantwortet, z. B.:
• Wann muss der Antrag gestellt werden?
• Was gilt, wenn der Arbeitgeber auf einen Teilzeitantrag nicht reagiert?
• Welche Formen der Teilzeit sind überhaupt möglich?
• Was bedeutet die notwendige vorherige Festlegung durch den Arbeitnehmer?
• Ist keine weitere Verringerung, Erhöhung oder vorzeitige Rückkehr zur ursprünglich vertraglich vereinbarten Arbeitszeit mehr möglich?
• Ist ein Wechsel von der unbefristeten in die befristete Teilzeit möglich?

»Hervorzuheben an der Kommentierung von Boecken/Joussen ist die Praxisrelevanz. Gerade problematische Fragen werden ausführlich angesprochen, die genannten Beispiele machen dies deutlich. Fazit: Wer einen vertieften Blick ins TzBfG werfen muss oder will, ist mit dem Kommentar von Boecken/Joussen bestens beraten. Man erhält schnell und zuverlässig einen Überblick über das aktuelle Teilzeit- und Befristungsrecht.«
Prof. Dr. Curt Wolfgang Hergenröder, fachbuchjournal 2/2020, 51

»Dieser im Übrigen preiswerte Handkommentar gehört in die Handbibliothek eines jeden, der mit Personalfragen befasst ist.«
Prof. Hans Böhme, Pflege- & Krankenhausrecht 1/2020, 20

»Angesichts dieser hoch komplexen Materie ist dieses an den praktischen Fragen ausgerichtete Werk ein idealer Berater für betriebliche [...]
Kontakt-Button